GESCHICHTE UND BEDEUTUNG DER LEGHORN MARKE

logo-home

Die Marke LeghornGroup wurde von Herrn Luciano Grapsa, der Gründer und aktuelle Präsident und CEO der Gesellschaft  entwickelt.

 

DAS BILD

Nach Veränderungen in der Grafik besteht t die aktuelle LeghornGroup Marke  aus Elementen aus der Wappenkunden und aus symbolischen  Bedeutungen von mythologischen Tieren und beladet sich mit Charisma und Kompetenz.

Rätselhaft und stimmungsvoll zieht sie auf sich und auf  die zwei Tieren, aus denen sie besteht:

  • Der Löwe, Symbol für Mut und loyale Kraft
  • Die Schlange, Symbol für Schlauheit und hinterhältige Kraft.

Die beiden Tiere stehen gegenüber einander und stellen sich einander: sie sind kurz vor dem Gefecht dargestellt. Dieser Augenblick von gröβter Spannung wird der Augenblick von universal Gleichgewicht zwischen Gute und Böse, und zwischen Yin (schwarz) und Yang (weiss).

Man kann das nächste unendliche Gefecht zwischen den beiden Kräften erraten.

Es ergibt sich ein einziger Gewinner:  Ubi maior, minor cessat.

Dieser herrliche und schreckliche Kraft wie nur die Natur sein kann, ist der Grund des innovativen Sinnes der Firma.

 

DIE AUFSCHRIFT

Die Marke reproduziert die Aufschrift “LEGHORN”, den englischen Namen der Stadt Livorno.

Die Ursprung des Namens stammt aus dem Jahr 1978, als die Firma gegründet wurde.

In jenem Jahr entschieden vier Freunde, ein neues Unternehmerabenteur zu beginnen:  Luciano Grapsa, Renato Porciatti, Claudio Gisonni und Marino Montanari versammelten sich beim Herrn  Marino Montanari in  Antignano, Ortsteil von   Livorno,  um den Namen der Firma zu wählen.

Alle waren mit dem von Herrn Marino vergeschlagenen Namen LEGHORN SHIP SUPPLIES einverstanden.

Im Jahr 1980 Renato Porciatti entschied, die Gruppe zu verlassen und den Restaurant “La Chetichella “ zu eröffnen. Zwischenzeitlich wird die Firma einen wichtigen Anhaltspunkt im Bereich der Ship Supplies im Stadthafen

Im Jahr 1981 Luciano Grapsa hat die Intuition, die Firma auf dem Bereich der Lieferung von Containerplomben zu spezialisieren, da diese Produkte immer häufiger angefragt werden.

Von daher wurde einen neuen Firmennamen gewählt:  LEGHORN SUPPLIES.

Die Firma beginnt, ihre eigenen Plomben aus Metall in Zusammenarbeit mit externen Firmen zu produzieren.

Im Jahr 1990, die anderen zwei Teilhaber glauben nicht dem Plombengeschäft und verkaufen ihre Quoten an Herrn Luciano Grapsa.

Im Jahr 2006 wird eine neue Tochtergesellschaft mit der beruhmten   “Perfra Belgium“  gegrundet, deren Geschäftsführer  Hern Alex Le Clef ist: die neue Firma heisst Leghorn-Perfra.

Perfra Belgium wurde im Jahr 1962 vonn Herrn Albert Le Clef gegrundet: er war der Erfinder einer der beruhmtesten Zollplomben: der „Craluseal“

und deren Zange  „Craluplier“. Bis zum Jahr  1997 wurde diese Plombe in mehr als 30 Ländern im Bereich Posten, Zoll und Energieversorgung verwendet.

Im Bereich von Plomben, die mit Zangen verwendet warden existiert keine sichere Plombe als die Craluseal.

Leghorn-Perfra war die erste  ausläderische Tochtergesellschaft  von Leghorn.

Im Jahr  2010 wurde Leghorn Hellas mit Herrn Costas Charatsaris in Griechenland gegrundet.

Im Jahr  2014 wurde Leghorn Central Europe mit Herrn Ivo Popelka in Czech Republich gegrundet.

Im Jahr  2016 wurden alle Niederlassungen LeghornGroup genannt, um ein Mehrwert der Leghorn Marke zu erteilen.

Im Jahr  2016 wurde LeghornGroup (Moldova) mit Frau Irina Anei und Vasile Anei gegrundet.

Im Jahr  2016 wurde LeghornGroup (USA)  mit Herrn Costas Charatsaris gegrundet.

Um ein eindeutige Aussage zu geben und um die Firma endlich als Hersteller zu kennzeichnen, wurde das Wort “supplies” von  Herrn Grapsa weggelassen und der Firmenname wird  LEGHORN.

Heutzutage ist  LEGHORN ein Wort und vor allem eine Gruppe von Unternemhen mit Sitzten in verschiedenen Kontinenten, das noch die selben ursprünglichen Werten vertraut:  Ehrlichkeit und Vertrauen gegenüber den Mitarbeitern, den Lieferanten und den Kunden, mit denen das Unternehmerabenteur geteilt wird.

 

GESCHICHTE DES LOGO
LeghornGroup-Logo-Evolution